Biografie

Alles begann auf einer Klassenfahrt in der Fünften. Damals entfachten Freundeskreis mitbender_Bio
„Tabula Rasa“ erstmalig Benni’s Interesse an HipHop, woraufhin u.a. Alben von Eminem und Wu Tang Clan aus dem Fundus seines Bruders diese neugefundene Liebe nur weiter nährten. Rap übte von da an eine einzigartige Anziehungskraft auf ihn aus. Er begann bald reihenweise Texte vieler amerikanischer Künstler auswendig zu lernen, bevor er sich den Wortakrobaten der deutschen Rapszene zuwandte. Flow und Stil wurden dadurch sichtlich beeinflusst, noch bevor er
begann seine eigenen ersten Songs zu schreiben. Erst mit 22 Jahren entstanden die ersten
lyrischen Versuche, die von da an zum unerlässlichen Hobby und Ventil und dadurch zum
Verursacher unzähliger schlafloser, aber glücklicher Nächte wurden. Die erste eher noch
kurzlebige Rapcrew entstand bald und sollte der erste konkrete Schritt auf dem Weg zu seinem
individuellen Sound und Schreibstil sein.
Durch die Bekanntschaft mit Produzent Vitch kam Benni in den Genuss auf dessen eigens
gebaute Beats zu texten. Die Liebe zur Musik, besonders dem HipHop, aber in erster Linie der
gemeinsame Glaube an Jesus, der in Benni’s Texten offen thematisiert wird, haben die
Zusammenarbeit von Vitch und Benni seitdem intensiviert.
Seit dem Sommer 2013 geht es darum, konkret in Richtung einer Albumproduktion zu arbeiten,
um den Tracks ihren wohlverdienten Platz auf einer Platte zu geben.
Das Label Treesons Records und die damit verbundene Treesons-Family haben das Projekt auf
ein Level vorangetrieben, das nun ein konkretes Release-Datum im Frühjahr 2016 anpeilen lässt.
Zu erwarten ist ein Album, das auf sehr direkte und dennoch stilvolle Art zum Nachdenken
anregt, das alltägliche sowie weltbewegende Themen auf den Tisch bringt und immer wieder
Impulse zum Glauben an einen guten Gott liefert.